JoomlaDay warum? genau darum!

JoomlaDay Gruppen

In ca. 4 Wochen startet der 3. JoomlaDay Österreich. Du bist vielleicht noch unschlüssig, warum Du Dir ein Ticket kaufen sollst? Wir haben in der Joomla Community gefragt, warum man einen JoomlaDay besuchen sollte. hier die Antworten:

  • Neues zum CMS Joomla kennenlernen
  • Weil man tolle Leute kennen lernt!
  • Weiterbildung
  • Business Tipps für die eigene und befreundete Agenturen, ggf. Einstieg in gemeinsame Projekte
  • aufgefrischten Markteinblick
  • Hidden Features - was kann man mit Joomla machen!
  • Erweiterungen, die die Betreuung von Joomla-Webseiten vereinfacht (Tools für Administratoren, Backups,...)
  • Tipps & Spezialtricks, die Du noch nicht kennst
  • Weil es da viel Essen und Trinken gibt und man eine grosse Tasche mit Prospekten bekommt ... 🙂
  • Neue Impulse mitnehmen, Erfahrungsaustausch
  • Kooperationen schließen
  • Netzwerk erweitern
  • Nicht digital oder virtuell treffen, sondern in echt - face2face
  • interessante Städte kennen lernen
  • Die verrückten Nerds persönlich kennen lernen
  • Joomla Zertifizierung ablegen
  • Interkultureller Austausch
  • Im Projekt aktiv mitwirken, wenn man möchte
  • Die Community hinter Joomla kennen lernen

JoomlaDay warum? meine persönliche Geschichte

Ich arbeite seit 2005 mit verschiedenen Content Management Systemen, bevorzugt Open Source. 2010 habe ich mich ausschließlich auf Joomla spezialisiert und mich immer gewundert, wo ich andere treffe, die auch mit Joomla arbeiten. Irgendwann bin ich dann zufällig über den Namen JoomlaDay gestolpert und schließlich habe ich mich entschlossen, nach Berlin zum JoomlaDay Deutschland 2012 zu fliegen. Dort habe ich dann Menschen kennengelernt, die ich zuvor nur aus Foren oder von Extension-Webseiten kannte. Plötzlich konnte ich mich beim Mittagessen mit anderen darüber austauschen, wie man Modulpositionen am besten organisiert und welche Möglichkeiten die eingebauten Editoren bieten.

Auch wurde mir bewusst, wie einfach es ist, sich am Projekt Joomla zu beteiligen. Und nach zwei weiteren JoomlaDays Deutschland beschloss ich, dass sich etwas ändern muss und eine österreichische Joomla Community eine feine Sache wäre. Gemeinsam mit ein paar anderen haben wir 2015 den ersten JoomlaDay Österreich organisiert. Ich bin immer noch begeistert, von der Community und dem Austausch, der vor Ort direkt erfolgt.

Meine ArbeitskollegInnen habe ich mittlerweile nicht im Büro neben mir, sondern in vielen verschiedenen Ländern. Auch das ist Joomla!

Text von Sigrid, JoomlaDay Co-Organisatorin